Rückmeldungen

Alle Personen haben die Behandlungsmethode als angenehm, wohltuend erlebt. Einige bemerken Wärme, die Verkrampfungen lösen, andere verspüren Kribbeln, fühlen manchmal ein Durchzucken oder auch Kälte kann empfunden werden. Jeder erfährt, erlebt auf individuelle Weise seine eigenen Empfindungen, um anschliessend gelockert oder gelöster zu wirken.

Feedback von Klienten:

  • Nach einigen erfolgreichen Behandlungen wegen Rückenschmerzen und Blasenentzündung, ging ich auch vor meiner Hüftoperation zu Irene in Behandlung. Sie konnte mir meine Verspannungen und Anspannung lösen. Gut vorbereitet und angstfrei sah ich zuversichtlich der Operation entgegen. Während dem Spitalaufenthalt begleitete sie mich in den ersten Tagen mit einigen Fernbehandlungen, worauf sich mein Kreislauf  stabilisierte und auch die Übelkeit verschwand. Wieder zu Hause begab ich nochmals zur Behandlung.  Irene konnte meinen Operationsstress und eine Schulterverspannung lösen und seither habe ich ein gutes allgemeines Wohlbefinden. Ich war ab dem zweiten Tag nach der Operation so gut wie schmerzfrei an der Hüfte und die Wunde verheilte gut. 30. Jan. 2017/Ch.T. (w.)
  • Irene’s Therapie hilft mir auf dem richtigen Weg zu bleiben. Bei ihren Behandlungen spüre ich zum Teil kribbeln mit einer Erhöhung der Temperatur. Was mir am besten gefällt, sind die Folgen danach. So fühle ich mich von innen gestärkt und voller Energie. Bei meinen Magenprobl. ist ihre Kraft am Besten spürbar. Ihre Behandlung ist die beste Ergänzung zur herkömmlichen Medizin. Ihre Kräfte bewirken in mir ein gutes Wohlbefinden, das bei mir nicht mehr wegzudenken ist. August 2016/Ch.H. (m.)
  • Unfall: Schwerer Sturz über Betontreppe, beide Handgelenke starke Verletzungen zugezogen (Bluterguss, starke Schwellung, Stark eingeschränkte Beweglichkeit) trotz starken Schmerzen hatte ich das Gefühl auf einen Arztbesuch zu verzichten. Ich habe bei Ihnen gleichentags einen Termin zur Beh. erhalten. Im Anschluss daran ging es mir schon ein wenig besser. Sie haben mir abends eine Fernbehandlung gesendet, über die ich sehr dankbar war, denn ich habe daraufhin sehr gut geschlafen. Dreimal hintereinander wurde ich anschliessend behandelt. Es hat mich sehr überrascht, wie gut es meinen Händen und Unterarmen wieder ging. Ich konnte meine Hände nah dies nah wieder gebrauchen, die Schmerzen waren sehr gering. Danke für die erfolgreichen Behandlungen. Juli 16/ R.A.
  • Als ich das erste Mal zu ihnen kam, war ich zynisch, verbittert, hart. Meine chronische Schmerzen und Erfahrungen im med. Bereich inkl. IV haben zu meiner negativen Grundeinstellung geführt. Alles schien festgefahren. Bei der ersten Behandlung bei Ihnen begann ein Prozess, der mein verstocktes Innere in Gang setzte. Jetzt bin ich wieder offen, kreativ, mein Leben ist stark verändert. Ich fühle neue Hoffnung, Liebe, sogar die Schmerzen sind viel geringer geworden. Sie haben mir geholfen, auf dem Weg des Herzens wieder zurückzufinden, Geduld und liebe für mich selbst zu haben und hoffnungsvoll voller Vertrauen in die Zukunft zu blicken. Danke. Juni/16/w-s.g.
  • Unfallfolge/chronisch Schmerzen: Seit ich bei Ihnen war geht es mir richtig gut.Ich habe angefangen wieder zu leben. Ich habe JA gesagt zur Freude, Liebe und Geduld. Ich habe mich mit dem vergangenem Unfallauslöser versöhnt und fühle mich wieder wohl. Ich bin Ihnen sehr dankbar! Sie haben mir Mut gemacht und meine Lebensgeister wieder aktiviert. Juni 2016/fb
  • …ich bin sehr froh, dass ich es nun wieder alleine schaffe (Depression) mir selber zu helfen, denn sehr vieles, was ich durch dich gelernt habe, kann ich sehr gut umsetzen. Darüber bin ich dankbar und auch stolz! Mai16/v.M.
  • starke Schmerzen…: Seit dem tragischen, tödlichen Rollerunfall unseres Sohnes(21), quälten mich fast nicht auszuhaltende Schmerzen ab Beckenbereich bis zum Fuss. Trotz mehreren Schmerztabletten pro Tag und mit der Zeit auch Schmerztropfen trat keine Besserung ein. zweimal MRI und ein Röntgenbild, zusätzlich noch Schmerzspritzen, nichts brachte Linderung. Dank I.Zwyssig geht es mir heute wieder gut. Sie hat mir mit ihrer Gabe und wirksamen Gedankenanstösse sehr geholfen. Ich bin so dankbar, dass mich eine liebe Kollegin zu ihr gebracht hat und ich sie kennenlernen durfte. Mai 2016/jf
  • Chronische Schmerzen, langezeigter Leidensweg: Sie helfen mir immer wieder, mein flackerndes Flämmchen zum Leben zu erwecken. Herzlichen Dank. Sylva G./Febr. 2016
  • ADHS: Schon als kleiner Bub konnte ich nie ruhig sitzen, ich war ein Bewegungskind. Im Unterricht fehlte mir die Konzentration, deshalb wurde mir Ritalin verschrieben. Das Medikament stellte mich ruhig, ich passte somit ins Schulsystem, war aber nie glücklich damit. Durch meine Eltern kam ich (m,18) in ihre Behandlung. Nach einer Sitzung und mit einem für mich persönlich abgestimmten Rezept ging ich erfreut nach Hause. Es freut mich, mitteilen zu dürfen: ES FUNKTIONIERT! Herzlichen Dank für die Behandlung. September 15/lut
  • Schlafprobleme: Über Jahre hatte ich (weibl. 53) akute Schlafprobleme und war deshalb in ärztlicher Behandlung. Ich habe alles Mögliche probiert, nahm über längere Zeit sogar Antidepressiva. Nichts hat gewirkt, die Spirale aus Schlafproblemen und Depressionen drehte sich immer schneller. Mir ging es nicht nur psychisch, sondern auch körperlich immer schlechter. Dank einer Freundin wurde ich auf Frau Zwyssig aufmerksam. Im März 15 hatte ich eine Behandlung bei ihr. Ich fühlte mich sofort wohl und aufgehoben bei Frau Zwyssig. Nach nur einer Behandlung waren meine Schlafprobleme Vergangenheit! Das hält bis heute an und ich bin sehr glücklich und dankbar! August 15/ms
  • Unwohlsein: Mir (weibl.,47,) gings psychisch und vor allem auch gesundheitlich über lange Zeit gar nicht gut. Durch eine Kollegin wurde ich auf ihre wundervolle Gabe aufmerksam gemacht und bekam ihre Adresse! Mit jeder Behandlungen fühlte ich mich besser, inzwischen konnte ich sogar meine Medis absetzen! Ich darf wieder ICH sein, welch schönes Gefühl sich wieder wohl und befreit zu fühlen! Liebe Frau Zwyssig, ich bedanke mich recht herzlich für ihre wundervolle Hilfe und Unterstützung. 1.Juli 2015/at
  • Trauma: Den Ausdruck ‚Zellenflüsterin‘ kann ich verstärken. Auch meine Zellen wurden durch die hilfreiche Unterstützung von Irene Zwyssig (IZ) aktiviert und vieles in mir hat sich neu bewegt: körperlich, mental, psychisch. Es hat sich viel gelindert, gelockert und gelöst. Ich fühle mich freier, entspannter und gesünder. IZ erlebe ich als Vermittlerin zwischen meinem Unterbewusstsein und Bewusstsein. Veränderungen geschehen, weil mir bewusst wird, welche Zusammenhänge zwischen mir (K-G-S) und ungelösten Problemen bestanden haben. Ich lasse seither positive Veränderunge in meinem Leben eher zu. Ich danke IZ für die wertvolle Unterstützung, denn mein Kindheitstrauma hat sich endlich gelöst. Mit IZ auf dem Weg sein heisst Selbsterkenntnis, Ehrlichkeit, Offenheit sich selber gegenüber. Ich bin ihr von Herzen dankbar. Ohne IZ wäre ich heute längst nicht die, die ich heute bin. Mögen noch ganz viele Menschen den Weg zu IZ finden! Juni 2015/mf
  • Immunkrankheit: Ich nenne Sie, liebe Frau Zwyssig, Zellenflüsterin! Denn seit ich ihre Unterstützung in Anspruch nehmen darf, geht es all meinen Zellen besser. Ich bin froh, dass ich auf Sie aufmerksam gemacht worden bin, denn seither hat sich in meinem Leben besonders gesundheitlich vieles verändert. Zudem bin ich positiver und aufmerksamer mir selbst gegenüber geworden. Ich empfehle Sie weiter, denn es gibt zu wenig Menschen wie Sie! Viel Liebe und Licht wünscht Ihnen Silvia P. Mai2015
  • Knieverletzung: Nach der Operation wurde mir, T.F., männlich, 23, mitgeteilt, dass es eine ungewöhnliche Aussenmeniskus-Verletzung sei, es habe sich einen Tumor aus dem Riss gebildet. Wenige Tage darauf meldete ich mich zur Behandlung in Seelisberg an. Nach insgesamt drei Behandlungen hat sich im Knie so einiges getan: Das Laufen funktionierte grösstenteils wieder ohne Krücken. Auffallend: schnelle Regeneration & Linderung des Stechens, welches von der Narbe her rührte. „Gerne gebe ich meine Erfahrungen anderen Menschen weiter.“ März 2015/tf
  • Chronische Schmerzen: „Wegen meinen Leiden bin ich, weibl. 43, in die Schweiz gereist. Durch chronische Überlastung hat sich mein Körper zu einem Schmerzhaufen entwickelt. Ich konnte kaum mehr gehen. Ich habe beschlossen, IZ um Unterstützung zu bitten. Schon nach der 1. Sitzung wurde mir klar: Auslöser der Schmerzen hat mit meiner Psyche zu tun. Während der Behandlung spürte ich unglaubliche Wärme. Es fühlte sich an, als ob sanfte Wellen über meinen Körper streicheln und das, ohne dass IZ mich körperlich berührt hat. Mein Körper fühlte sich leicht und entspannt an. Negative Gedanken verschwanden, ich konnte mich freier, zufriedener fühlen. Es wurde mir bewusst, da ich zuvor gar nicht mehr gewusst habe, wer und was ich bin. Nach jeder weiterer Behandlung fühlte ich mich wohler. Schmerzen liessen nach und ich begann meine Stärken neu zu kennen. Nach drei Wochen Therapie flog ich nach Hause zurück – schmerzfrei. Ich bleibe mit IZ in Kontakt. Ich bestätige hiermit, ich bin absolut schmerzfrei. Herzlichen Dank, sie haben wesentlich mitgehofen, dass ich das Leben wieder positiv erkenne, annehme und dafür Sorge tragen will.“ Nov. 2014/ul
  • Bauchkrämpfe: H.W. männl. 68, entspannt sich im Verlaufe der Behandlung, die Krämpfe lösten sich, so dass er die Nacht durchschlafen konnte, anderntags ging es ihm bedeutend besser.
  • Rückenschmerzen: statt Schmerzmittel wird eine Behandlung gewünscht. W.Z., männl. fühlte sich schnell entspannter und beweglicher, das er anderntags mit „DANKE, dem Rücken geht’s gut!“ bestätigt hat.

  • Hüftschmerzen chronisch: B.M. weibl. berichtet von angenehmen Nachwirkungen. „Es ist, als habe sich etwas in meinen Hüften positiv verändert. Seither träume ich real, was ich bis anhin nicht kannte. Ich erzähle es weiter, damit andere Leute diese Erfahrungen auch erleben dürfen.“
  • Knieverletzungen: Muskelriss, Bänderzerrung, Meniskus: Nach einer Behandlung meldet H.S. weibl. einen Tage später: „Gestern Abend habe ich die Schiene abgelegt und hervorragend geschlafen. Das Knie ist in Ordnung, ich benutze es ganz gesund. Der Arzt wird staunen.“ H.S. nahm zwei weitere Behandlungen in Anspruch, das Knie blieb intakt.
  • Chronische Schmerzen: seit einem früheren Unfall und OP am Fussgelenk plagten F.W., weibl. 72, einige Jahren starke Schmerzen. Sie schonte den Fuss und blieb durch die schmerzhafte Einschränkung zuhause. Aus medizinscher Sicht keine Regenerierung mehr möglich, suchte sie die alternative Behandlungsmöglichkeit von IZ auf. Nach drei Sitzungen konnte sie schmerzfrei gehen. Einige Wochen später meldete sie: „Meinem Fuss geht es viel besser, endlich kann ich auch wieder Treppenlaufen. Die Schmerzen sind weg.“
  • Fussgelenk verletzt: A.E., weibl. 62, bittet wenige Stunden nach dem Unfall dringend um eine Behandlung. Den Hinweis, einen Arzt aufzusuchen, will sie noch verschieben. Fuss stark angeschwollen, sehr schmerzhaft, konnte sie nicht mehr darauf stehen: Nach der ersten Behandlung meldet sie einen Tag später: „Ich stehe tatsächlich wieder auf dem Fuss. Er ist wieder in Ordnung, danke.“
  • Schlafprobleme: R.H. weibl. kam wegen Schlafstörungen in die Behandlung, bereits tags darauf meldet sie: „Das hat mir sehr gut getan. Endlich habe ich wieder einmal geschlafen – und zwar wie ein Murmeltier. Ich bleib dran.“
  • Begleitung eines Schwerkranken: Jeweils nach Behandlungen fühlt sich A. männl.66, in allen Belangen viel wohler. Vor wichtigen Sitzungen meldet er sich, um wie er sagt „Kraft zu tanken“. Er schreibt nach einem wichtigen Meeting: „Ich fühlte mich gelöst, entspannt, konzentriert, die Sitzung war erfolgreich – danke.“
  • Kopfschmerzen: B.M. weibl. 68 schreibt: „Letzte Nacht haben sich meine Kopfschmerzen verabschiedet. Danke.“
  • Knieschmerzen: H.R. weibl.57, plagen immer wieder Schmerzen im Knie. Sie meldete nach erfolgter Therapie: „Meinem Knie geht es jetzt viel besser. Wenige Stunden nach der Behandlung bekam ich extreme Schmerzen und ich wusste, dass dies durch die BeH. ausgelöst wurde. Zwei Tage später sind sie unerklärlicherweise einfach verschwunden. Ich melde mich bei Bedarf wieder.“
  • Diskushernie: J.R., weibl.39, hat über Jahre Rückenschmerzen und probiert IZ Behandlungsform aus, nachdem sie die Diskushernie dermaßen plage. Einen Tag nach der Sitzung später schreibt sie: „Mein Rücken ist momentan tip top, Danke vielmal.“
  • Nackenschmerzen: M.B. weibl.67 schreibt nach erfolgter Therapie per SMS: „Vielen Dank für die Behandlung. Ich habe sehr gut geschlafen. Es geht mir viel besser. Darüber freue ich mich und bin sehr dankbar.“
  • Arm- und Rückenverletzung: nach schwerem Arbeitsunfall (männl. 25) erfolgte längerer Spitalaufenthalt. E.A. beanspruchte während einigen Monaten Sitzungen, die unterstützend wirkten zur Verarbeitung des Unfallgeschehens. Zudem hat es die chronischen Schmerzen gelindert bis hin zur Auflösung. Feedback: „Man muss es selbst erleben, schwerverletzt zu sein, mit geringer Zukunftsperspektive im Loch zu stecken. Man such nach Lösungen und die Hilfe durch IZ kam mir gelegen. Es gab mir wieder Mut zur Genesung und die Zuversicht, es schaffen zu können, wieder ins Berufsleben zurückzufinden. Einfach danke. Brauche ich weitere Unterstützung – melde ich mich bestimmt wieder.“
  • Schlafstörungen chronisch:“Ich kann einfach nicht mehr schlafen.“ Nach der ersten Behandlungserfahrung wünscht sie weitere Behandlungen. Beim zweiten Besuch teilte R.T., weibl. strahlend mit: „Ich habe sehr gut geschlafen, das ist so super. Danke.“
  • Bauchschmerzen akut während Auslandaufenthalt, nach ärztl. Untersuch Rückfahrt per Krankenwagen. S.H.männl. bat um Hilfe. Anderntags folgte ein SMS: „Härzlichä Dank für ihre Unterstützung. Mir geht’s gut.“ S.H. konnte die restlichen Ferien zu Hause geniessen, wo er zu zwei weitere Behandlungen in die Praxis kam.
  • Verletzungen akut: „Nach schwerem Sturz auf den Rücken und Hinterkopf blieb E.A. weibl. benommen liegen. Starke Schmerzen im Rücken und im Kopf sowie Schwindel plagten sie. Sie kam tags darauf zur ersten Behandlung. Nach einer 2. Unterstützung fühlte sie sich schon viel besser. „Erstaunlicherweise sind keine Blutergüsse aufgetreten und die Schwellungen sind überraschend schnell verschwunden,“ teilte Frau A. fest.
  • Schmerzen nach Sturz: Unglücklich gestürzt, A.A. (weibl, 65) schmerzt die re Kopfseite, der Nacken und es strahlt bis zu den Händen aus. „Schon nach der ersten Behandlung fühlte ich mich um einiges leichter. Die Schmerzen im Kopf sind verschwunden, der Nacken lockerer.“ Nach zwei weiteren kurzen NachBehandlungen und einigen Tagen körperlicher Schonung fühlte sie sich wieder gut.